EWS - effektive Lösungen für gesundheitsbewusste und umweltschonende Wasserenthärtung und Entkalkung.

10

Jahre

Garantie

Publikation des Schweizer

Bundesamtes für Umwelt, Wald und Landschaft (BUWAL) zum Thema elektromagnetische Wasseraufbereitung

Wasserenthärtung mit Nanofiltration

Im Unterschied zu allen anderen Verfahren gibt es bei der Nanofiltration praktisch keine Rückstände mehr.

Da das gesamte Haus nur noch mit Reinstwasser versorgt wird, gibt es nirgendwo mehr Ablagerungen. Leitungen oder Warmwasseraufbereitungsanlagen setzen keinen Kalk mehr an. 

So werden auch die Wasserleitungen gegen Verkalkung geschützt. 
Teure Leitungssanierungen sind damit passé und der Werterhalt der Immobilie wird in Bezug auf Sanitäranlagen dauerhaft gesichert. 

Geräte müssen nicht mehr entkalkt werden
Ebenfalls vor Kalk und Verkalkung geschützt sind natürlich alle Haushaltsgeräte wie Waschmaschine, Geschirrspüler oder auch Kaffeeautomat oder Wasserkocher.

Zeitraubende und teure Entkalkungen entfallen.
Die Lebensdauer der Warmwassergeräte erhöht sich damit deutlich und der Energieverbrauch sinkt, da Verkalkungen wie eine Isolierschicht wirken und den Wärmeaustausch reduzieren.

Die Entkalkung des Boilers ist damit nicht notwendig und auch der Kaffeevollautomat braucht nicht mehr entkalkt werden. Entkalkende Zusätze sind in der Waschmaschine nicht mehr notwendig.

Beste Waschergebnisse
Das weiche Osmosewasser lässt Waschmittel zur vollen Entfaltung kommen. Nutzen Sie die Erfahrung von vielen Grosswäschereien, die auf diese Technik setzen.

Kein Putzen nach dem Duschen
Im Bad entstehen keinerlei Flecken oder Kalkablagerungen von Wasserresten z.B. auf der Glaswand der Duschkabine oder auf den Armaturen. 
Das heisst auch, dass das lästige Putzen nach dem Duschen nicht mehr notwendig ist.
Natürlich bleiben die Düsen der Dusche oder das Sieb am Wasserhahn  kalkfrei und können auf Dauer die gleiche Sprühkraft entwickeln.


Das wasser-autarke Haus
Das POE-System von Swiss-Osmo versorgt alle Leitungen mit bestem Trinkwasser. 

Wenn das Haus von einer Zisterne oder einem eigenem Brunnen versorgt wird, ist nicht nur zu jedem Zeitpunkt die keimfreie Wasserversorgung gewährleistet, sondern auch der Wasserdruck wird unabhängig von der Wasserversorgung geregelt. 

Theoretisch kann der Wasserbedarf komplett oder auch teilweise mit Regenwasser gedeckt werden.
 


 

Publikation des Schweizer

Bundesamtes für Umwelt, Wald und Landschaft

(BUWAL) zum Thema elektromagnetische Wasseraufbereitung

© 2023 by Natural Remedies. Proudly created with Wix.com

  • b-facebook
  • Twitter Round
  • b-googleplus